Rozalia Beica ist in vielen Kreisen für ihren unvergleichlichen Antrieb, ihre starke Arbeitsmoral und ihren beeindruckenden Lebenslauf bekannt. In der Halbleiter- und Advanced Packaging-Community ist sie eine renommierte und geschätzte Expertin - sozusagen ein Superstar.

Nach einem kombinierten Bachelor- und Masterabschluss in Chemieingenieurwesen an der Polytechnischen Universität Timisoara in Rumänien erwarb sie einen weiteren M. Sc. in Management of Technology an der Kennedy Western University, USA.  Zu guter Letzt absolvierte sie einen Global Executive MBA am Instituto de Empresa in Spanien, Teil einer Kooperation von drei Universitäten aus den USA, Brasilien und China. Kurz bevor sie zu AT&S kam, absolvierte sie außerdem ein Accelerated Strategy Program an der Harvard University.

„Ich habe jede Gelegenheit ergriffen, die sich mir bot."

"Sei es, um zu lernen, Konsortien oder Komitees zu leiten, Konferenzen zu organisieren oder dort zu sprechen, Industrie-Roadmap-Aktivitäten zu führen oder an Venture Days teilzunehmen.  Ich habe nie Nein gesagt, auch wenn ich das Gefühl hatte, nicht ganz bereit zu sein." Beica sagt: "Es war eine gute Möglichkeit für mich, mich aus meiner Komfortzone herauszubewegen, etwas Neues zu lernen und mit den Trends in der Branche auf dem Laufenden zu bleiben." Offensichtlich funktioniert ihre "Niemals-Nein-zu-Chancen"-Politik, wie man an ihrer beeindruckenden Erfolgsbilanz sehen kann: Sie hat mehrere Auszeichnungen gewonnen, sowohl von Arbeitgebern als auch von der Industrie, und ist im Vorstand vieler führender Organisationen. Doch all diesen Erfolg führt sie nicht nur auf sich selbst zurück. "Ich habe so viele wunderbare Menschen kennengelernt, die mir auf meinem Weg geholfen haben. Ohne sie, und vor allem ohne meine Familie, die mich immer unterstützt hat, wäre das alles nicht möglich gewesen", sagt Beica.

Von ihrer Rolle als Forschungs- und Entwicklungswissenschaftlerin, in der sie ein Advanced Packaging Programm bei Rohm & Haas leitete, arbeitete sie sich zu globalen Führungspositionen bei Semitool, dann Maxim Integrated, Applied Materials, Lam Research hoch, wurde CTO von Yole Développement und leitete die Strategie für eine Elektronikmaterialsparte bei DuPont. Bis sie sich schließlich voriges Jahr entschloss, AT&S mit ihrer Anwesenheit zu beglücken. Nicht an einem Standort, auch nicht an zwei, sondern an drei. In den USA, in Österreich und jetzt in China.

"Die Unternehmen, für die ich gearbeitet habe, und die unterschiedlichen Positionen und Tätigkeiten, die ich ausgeübt habe, haben mir die Möglichkeit gegeben, umfangreiche Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der Lieferkette sowie in verschiedenen Funktionen zu sammeln - von der Forschung über Marketing, Betrieb, Geschäftsentwicklung und Strategie." Von der Arbeit im Labor und der Entwicklung preisgekrönter Chemikalien bis hin zum Aufbau erfolgreicher Strategien und neuer Unternehmen - jeder ihrer vielen Jobs hat ihr das nötige Know-how gegeben, das sie heute in ihrer aktuellen Position bei AT&S als Leiterin der Semiconductor Business Line einsetzt. Sie hat große Träume und eine starke Vision für das Wachstum unseres Geschäfts und das Engagement bei unseren Halbleiterkunden und nicht zuletzt für den Ausbau unserer Aktivitäten im Bereich IC-Substrate und Module.

"Interessanterweise war das erste Projekt im Bereich Substrate, an dem ich beteiligt war eine Kooperation mit AT&S, als ich bei Yole Developpement arbeitete. Es war eine großartige Erfahrung, und im Laufe der Jahre blieb ich mit vielen Leuten, die ich damals bei AT&S kennenlernte, in Kontakt; damals wusste ich noch nicht, dass ich eines Tages Teil von AT&S werden würde."

Wie jede große Erfolgsgeschichte hatte auch die von Rozalia Beica ihre Höhepunkte und Fallstricke. Während einige sie und die hochwertigen Ergebnisse und Auswirkungen, die ihre harte Arbeit hervorbringt, schätzten und unterstützten, fühlten sich andere oft davon bedroht und versuchten, sie auszubremsen. Dies hat sie jedoch nicht davon abgehalten, weiterzumachen und ihre Ziele zu erreichen. "Tatsächlich hat es mich nur stärker gemacht und noch mehr angetrieben."

Rozalias Reise hat sie an viele Orte geführt, schon bevor sie bei AT&S war. Von Rumänien, über Kanada, USA, Österreich und Frankreich hat sie viele Kulturen kennengelernt. Manchmal bedeutete dies, für monatelang, teilweise sogar jahrelang, von ihrer Familie getrennt zu sein. Doch all diese kulturellen Erfahrungen haben nicht nur ihren Horizont erweitert, sondern ihr auch die Möglichkeit gegeben, ihr Netzwerk an Kollegen und Freunden auf der ganzen Welt weiter zu pflegen. "Jeder Ort, an dem ich gelebt habe, ist mir ans Herz gewachsen - wenn ich weggehe, gibt es immer etwas, das ich schlussendlich vermisse, und ich werde die Erinnerungen, die an diesen Orten entstanden sind, und die Menschen, die ich getroffen habe, immer schätzen."

"Unser Leben ist heutzutage so dynamisch und alles bewegt sich so schnell - wenn man sich die Zeit nimmt, einem Kollegen ein paar gute Worte zu sagen oder einfach nur zu lächeln, kommt man sehr weit."

"Wo auch immer man hingeht, wird man neue und sehr unterschiedliche Dinge erleben. Egal, wo ich auch war, ich war immer offen für Neues", sagt sie. "Was für mich wirklich funktioniert, ist es, jeden Menschen den ich treffe zu respektieren, zu schätzen und zu helfen.

Ihre freundlichen Augen, ihr eigenes leichtes Lachen und ihr strahlendes Lächeln unterstreichen die Vitalität und Leidenschaft, die sie antreibt. In einer Branche, in der Ernsthaftigkeit das Gebot der Stunde zu sein scheint, ist eine Frau, die sich selbst nicht immer zu ernst nimmt, geradezu quintessenziell. Offensichtlich ist diese Frau eine ernstzunehmende Person, und wir können uns glücklich schätzen, sie in unserer Mitte zu haben.

Anregungen, Feedback, Ideen?

 

Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Füllen Sie einfach das nebenstehende Formular aus.

 

AT&S Headquarter,
Fabriksgasse 13 | 8700 Leoben | Österreich

Tel: +43 3842 200-0

Please enter your name.
Please enter a message.